Rückblick 1. Halbjahr 2018 Bad Berleburg

Fahrt nach Paderborn (19.06.2018)

Es war ein interessanter und ereignisreicher Tag, den die St. Petrusgemeinde, tatkräftig unterstützt von der St. Marienschwester-Gemeinde in Paderborn erleben durfte. Mit unserem Pfarrer Lerch als Reiseleiter wird es nämlich immer spannend. Zuerst ging es zum Mutterhaus der Schwestern der christlichen Liebe, wo wir nach einem Spaziergang durch den herrlichen Garten mit der Grablege der Ordensgründerin, der sel. Pauline Mallinckrodt, in der Hauskapelle eine heilige Messe feierten. Weil es dort so schön warm war, erzählte Pfarrer Lerch im Anschluss gleich dort eine ganze Menge wunderbarer Geschichten über die Entstehung Paderborns und des Domes. Nach dem wohlverdienten Mittagessen ging es dann an den Ort des Geschehens, die Kaiserpfalz und die herrliche Bartholomäuskapelle mit ihrer wunderbaren Akustik, die natürlich mit einem Lied ausprobiert werden musste. Danach waren wir bereit für weitere interessante Details über den Dom und die Rote Pforte, durch die wir dann den Dom betraten und staunten. Nach soviel Kultur blieb noch etwas Zeit zum Kaffeetrinken und zum Schlendern durch die Paderborner Innenstadt, um noch in der Bonifatiusbuchhandlung vorbeizuschauen.

Papst Franziskus - Ein Mann seines Wortes (15.06.2018)

Vergangenen Freitag nutzen zahlreiche Gemeindemitglieder die Gelegenheit gemeinsam ins Bad Berleburger Capitolkino nebenan zu gehen. "Papst Franziskus - Ein Mann seines Wortes": Ein Film, der nicht nur beeindruckend war, sondern richtig unter die Haut ging.

Alte Kirchenbücher jetzt in Paderborn (14.06.2018)

Die ältesten unserer Kirchenbücher sind auf Anfang des 19. Jahrhunderts datiert. Michael Streit, Archivar des Erzbistums Paderborn, kam zur Kontrolle unserer aktuellen Akten und des Archives in der vergangenen Woche. Diese alten Kirchenbücher sind vor allem bei Ahnenforscher sehr beliebt und gelangen nun nach Paderborn, um dort digitalisiert zu werden.

Unwetter, Sturmböen, Dauerregen.... vielen Gedanken machten wir uns im Vorfeld, wie alles organisatorisch umgeplant werden müsste im Falle des Falles. Der Himmel schickte uns viele Sonnenstrahlen, wenig Wind und keinen Regen. Es war einfach perfekt. Mit Hilfe von Hildegard Weber bereiteten viele fleißige große und kleine Helfer Mittwochnachmittag den Blumenteppich vor. Dazu werden die einzelnen Blümenblätter vom Grün der Pflanze gezupft und Farnkraut "gestreppt". Anschließend wurde christliche Symbole zum Blumenteppich im Mittelgang der Kirche gelegt. Zelte wurden aufgebaut, Tische und Bänke herbeigeschafft. Donnerstagmorgens geht es früh los: Fähnchen wurden aufgehangen und die Stationen gerichtet, der Blumenteppich vor der Kirche wurde gelegt, Bänke gestellt, die Hüpfburg herangefahren, Kuchen u. Salate trafen ein und und und. Aber was wäre ein Fest ohne Gäste, ohne Musiker, ohne Messdiener und ohne die Gemeinde? Kinder und Senioren, Männer und Frauen, das Stadtorchester Hilchenbach und unser Pfarrer: Wir alle begleiteten die Monstranz mit der geweihten Hostien durch unsere Straße

Muttertagsfrühstück (13.05.2018)

Die Messdiener Bad Berleburg trafen sich mit ihren Familien zum Muttertagsfrühstück. Da die Erwachsenen sich schnell dem Gedankenaustausch widmeten, bastelten die Kinder nebenan Plakate mit Ratschlägen und Sprüchen für Eltern.

Ein Fäßchen Kölsch (14.04.2018)

Freudig wurde zum Ende der Fastenzeit ein Fäßchen Kölsch angezapft. Darüber freuten sich die Gottesdienstbesucher der Bad Berleburger Vorabendmesse, die im Anschluss in den Raum der Begegnung gingen. Außerdem gab es verschiedene Salate und Koteletts.

Wilde 13: Übernachtung der Messdiener (13.04.2018)

24 Ministranten übernachteten im Bad Berleburger Gemeindehaus. Nach der Abendmesse wurde der Hunger mit Pizza gestillt. Eigentlich war das Programm unnötig, da alle mit Kicker, Lagerfeuer, Air-Hockey und Billiard vollauf beschäftigt waren. Dennoch kam die Bastelaktion gut an und wir bedanken uns für die helfenden Elternhände und die Super-Stimmung. >>>MEHR BILDER<<<

Team für Kinderwortgottesdienste (11.04.2018)

v.l.n.r.: Frank Oldeleer (Erndtebrück), Anne Bertram und Elli Kroh (Bad Berleburg), Nicole Göbel und Daniela Achenbach (Bad Laasphe), Gemeindereferentin Barbara Marburger, Benedikt Basedow (Bad Laasphe)

Eine kreative Gruppe traf sich, um gemeinsam die Kinderwortgottesdienste zu koordinieren. Gemeindereferentin Barbara Marburger, die die Erstkommunionvorbereitung durchführen wird, gab mit dem Ablauf des Kirchenjahres einen ersten Einstieg und zugleich Beispiel für eine gestalterische Mitte, die oft im Kinderwortgottesdienst zum Einsatz kommt. Für manche ein "alter Schuh", für den ein oder anderen Neuland - aber für alle Anstoß zum Kopfkino. So dürfen sich die Kommunionkinder 2019 ab Sommer diesen Jahres auf schöne kindgerechte Wortgottesdienste freuen. Diese werden immer parallel zu den Gottesdiensten stattfinden - zur Vorabendmesse in Bad Berleburg (Sa 18,30), und zu den Hochämter in Erndtebrück (9,00) und Bad Laasphe (10,30). Im Pfarrbrief wird dies immer zur jeweiligen Messe angezei

Die Sonne strahlte vom Himmel, der Frühling zeigte sich von der schönsten Seite. So zogen unsere 9 Kommunionkinder in die Kirche ein, um zum ersten Mal die geweihte Hostie in Empfang zu nehmen. Schön, dass viele Messdiener unseren Kommunionkinder unterstützend zur Seite standen.

>>>MEHR BILDER

Palmsonntag (24.03.2018)

Die diesjährigen Kommunionkinder trugen die selbstgebastelten Palmsträuße mit in den Gottesdienst. Zahlreiche Kirchenbesucher begleiteten Pfarrer, Messdiener und Kommunionkinder auf den Kirchvorplatz.

Jugendleiterschulung (17.03.2018)

Foto: BDKJ Siegen

Zur KOMPAKT Jugendleiter Fortbildung ging es nach Siegen. Dort gab es viele kreative Tipps für die neuen Gruppenstunden.

Gedenktag: 75 Jahre Deportation (09.03.2018)

Stellen wir uns die Szene von vor 75 Jahren in der heutigen Zeit vor: Menschen, die wir aus der Nachbarschaft kennen.... darunter auch Senioren und viele Kinder (vielleicht sogar unsere Freunde) werden "auf nimmer Wiedersehen" weggeschafft.... ein Alptraum. Das Requiem mit musikalischer Umrahmung des Kirchenchores vom vergangen Freitag erinnerte an 134 Bad Berleburger. Anschließend legten Pfarrerin Cl. Latzel-Binder (ev. Kirche), Bernd Fuhrmann (Bürgermeister) und Pfarrer B. Lerch (kath. Kirche) am Gedenkstein im Stadtpark einen Kranz nieder.

Vortrag zum Gedenktag (08.03.2018)

Anlässlich des Gedenkens an die Deprtation von 134 "Zigeunern" am 9. März vor 75 Jahren nach Auschwitz trug Herr Hundt am Vorabend vor 22 Teilnehmern erschütternde Zietdokumente zur Rassenideolgie der NS-Zeit vor, die auch von renommierten Berleburgern vertreten wurden.

Schulung: Kindeswohlgefährdung (17.02.2018)

Mit der Schulung "Kindeswohlgefährdung" sensibilierten sich jetzt in der Jugendarbeit engagierte Leiter für das Thema. Die Weiterbildung schult den Blick auf Risiken und Ressourcen und stärkt die Handlungssicherheit, wenn es darum geht, Hinweise auf Kindeswohlgefährdung zu erkennen und einzuschätzen. Was tun, wenn sich ein Kind diesbezüglich äußert. Wen kontaktiere ich im Falle des Falles......

Wir sagen Danke an alle, die an dieser Schulung teilgenommen haben und sich ehrenamtlich in der Messdiener- und Jugendarbeit betätigen.

 

Wilde 13 (13.02.2018)

Am 13ten des Monats treffen sich die Bad Berleburger Messdiener. Diesmal wurden Schneemänner und Schneehasen aus Socken gemacht. Die kleinen Schwänzchen der Schneehasen wurden mit Hilfe einer Gabel hergestellt. Als besonderes Highlight stellte sich die geheimnisvolle Box heraus: Diese wird es jetzt immer zu Abschluss der "Wilden 13-Gruppenstunde" geben. >>>MEHR BILDER<<<

 

Erstes Stranten-Treffen (30.01.2018)

"Stranten", das sind Mini-stranten ab der 7 Klasse. Fleißig wurde im Messdienerraum gewerkelt, geräumt und schwere Möbel bewegt. U. a. der neue Billiardtisch wurde aufgestellt. Ab jetzt ist der letzte Dienstag im Monat fest in der Hand der "Stranten" zum ungezwungenen Treffen ohne Programm und mit Essen.

Bunter Krabbelgottesdienst (27.01.2018)

Besonders bunt war der Mini-Gottesdienst am vergangenen Samstag. Viele Kinder kamen verkleidet und unser Rabe Theophil erzählte, sang und betete kräftig mit den Kindern, Eltern und Geschwistern und sogar Großeltern. Wir freuen uns immer wieder, dass dieser besondere Gottesdienst gut angenommen wird. Für die Kinder ist es super, dass auf den ausgelegten Matten alle umherwuseln dürfen.

Für´s Danke nach Willingen (13.01.2018)

Die Bad Berleburger Sternsinger fuhren kürzlich nach Willingen. Dort ging es zum Schlittschuhlaufen und Pizza essen. Ein kleines Dankeschön für ihren anstrengenden Einsatz für die Sternsingeraktion. >>>Mehr Bilder<<<

Sternsinger Bad Berleburg (07.01.2018)

In Bad Berleburg meldeten sich 29 Sternsinger. Sie fuhren oder gingen am Sonntag 07.01.2018 zu vielen Häusern in Bad Berleburg und den umliegenden Dörfern. Im Vorbereitungstreffen sahen die Kinder einen Film zum diesjährigen Thema "Gemeinsam gegen Kinderarbeit in Indien und weltweit". Wir bedanken uns bei allen, die die Sternsinger so freundlich empfingen und das Sternsingerprojekt unterstützten. Wünschen auch Sie im nächsten Jahr den Besuch der Sternsinger, bitten wir um Kontaktaufnahme mit Elisabeth Kroh 0160 95452176.

Firmung in 2018

Im nächsten Jahr wird die Firmung im Pastoralverbund Wittgenstein am Sonntag, 11.11.2018, stattfinden. Die 9 und 10 Klässler werden hierzu Ende diesen Jahres angeschrieben. Die genauen Uhrzeiten der Firmung sind noch nicht bekannt.

Es finden Informationsabende in allen drei Gemeinde statt:

 

Dienstag, 13. März 2018, 19.15 Uhr, in den Gemeinderäumen unter der katholischen Kirche in der Gartenstraße in Bad Laasphe

Donnerstag, 15. März 2018, 19.15 Uhr, im Gemeindehaus neben der katholischen Kirche  im Birkenweg in Erndtebrück

Freitag, 16. März 2018, 19.15 Uhr, im Gemeindehaus neben der katholischen Kirche im Herrengarten in Bad Berleburg

Die Firmbewerber/Eltern können den Termin/Ort des Informationsabendes frei wählen.