Aktuelles

Tipps und Termine

Rom 2018

Viele Spendenaktionen laufen schon in unserem Pastoralverbund, damit unsere Ministranten im nächsten Jahr zu einem familienfreundlichen Preis nach Rom kommen. 4 Messdiener aus Bad Laasphe, 2 aus Erndtebrück und 11 aus Bad Berleburg werden sich mit dem Bus auf den Weg in den Süden machen, um Papst Franziskus zu treffen. (Bild links: Ministranten aus Bad Laasphe; Bild rechts: Bad Berleburger und Erndtebrücker Ministranten)

Gemeinsames Essen (08.10.2017)

Zum gemeinsamen Essen leckerer Suppen wurde nach dem Erntedankgottesdienst in das Bad Laaspher Gemeindehaus eingeladen. Eine Aktion zu Gunsten der Ministrantenwallfahrt nach Rom im nächsten Jahr.

Erntedank in Bad Laasphe (08.10.2017)

Danke wurde auch in Bad Laasphe im Hochamt mit vielen bunten Obst- und Gemüsesorten gesagt. Außerdem wurden einen Tag zuvor viele Minibrote gebacken, die zu Gunsten der gleichnamigen Aktion nach dem heutigen Hochamt angeboten worden.

Familienwochenende in Hardehausen 2.0 (29.09.-01.10.2017)

Zwölf Familien machten sich auf den Weg nach Hardehausen. Unter dem Motto "Zeit für mich - Zeit für uns - Zeit für Gott" hieß es abschalten vom hektischen Alltag. Besonderes Highlight war der Gottesdienst mit unserem Pfarrer Lerch in der neuen alten Kirche des Jugendhauses. Da wurde die Predigt - mit Schatzkarte, Geheimschrift und Kompaß - auf einmal ganz anders und spannend. Schön, dass wir auch dieses Mal erleben durften: Familienwochenenden stehen im Zeichen der Gemeinschaft und Verbundenheit.... für Eltern und Kinder. >>>MEHR BILDER<<<

Firmung in 2018

Im nächsten Jahr wird die Firmung im Pastoralverbund Wittgenstein am Sonntag, 11.11.2018, stattfinden. Die 9 und 10 Klässler werden hierzu Ende diesen Jahres angeschrieben. Die genauen Uhrzeiten sind noch nicht bekannt.

Tagesausflug des Treffs ab 50 (19.09.2017)

Auf Anregung von Fr. Andrea Abels besichtigten 16 Damen vom „Treff ab 50“ die Klosterkirche St. Marien und St. Nikolai in Caldern. Neben den Überresten der ehemaligen Zisterzienserinnenabtei wurden von zwei Kirchenführerinnen auch Erklärungen über die in den 60er und 70er Jahren von dem Künstler Erhardt Klonk gestalteten Kirchenfenster abgegeben. Erstaunt waren alle über den gut erhaltenen Kirchenraum. Anschließend genossen all bei Kaffee und Kuchen das schöne Ambiente des Waldschlösschens vom Hofgut Dagobertshausen.