Herzlich Willkommen auf den Internet-Seiten der Pfarrvikarie Christus König.

 

Fahrt zur Straußenfarm (17.07.2019)

Mitte Juli unternahm die Frauengemeinschaft mit vielen Gästen eine Ausflugsfahrt an den Rhein. Nach der Frühstückspause ging es weiter nach  Bonn-Bad Godesberg zum HARIBO Fabrikverkauf. Nach einem Abstecher an den Rhein in Remagen ging es weiter zur Straußenfarm  Gemarkenhof. Dort erwartete uns ein reichhaltiges Mittagsbüffet mit viele Straußenfleisch. Gut gestärkt stiegen alle in die Bimmelbahn die uns zu den Straußen brachte. Viele interessante Informationen gab es zu den einzelnen Stationen im Leben der Strauße. Es war eine sehr informative und hervorragende Tour. Im Anschluss klang in Remagen noch auf der Rheinpromenade bei Kaffee oder Eis ein schöner Tag aus.

Rückblick Jugenarbeit im PV (03.07.2019)

Mitte Juni hat das Pastoralteam alle Jugendleiter des PV zu einem gemeinsamen Treffen geladen. Eine gute Gelegenheit für das ehrenamtliche Engagement der Einzelnen in den Kirchorten Bad Berleburg, Bad Laasphe und Erndtebrück herzlich zu danken! Unter dem Motto „Zusammen ist man weniger allein“ gab es in gemütlicher Runde Raum und Zeit für das Kennenlernen untereinander, das Planen miteinander und das Träumen der Zukunft füreinander! So wurden die einzelnen Aktionen und Aktivitäten der Kirchorte vorgestellt, Kontaktdaten ausgetauscht und vereinbart, dass die einzelnen Kinder- und Jugendgruppen die jeweils anderen Kirchorte bereisen und kennenlernen wollen. Insbesondere sollen die Messdiener in Zukunft die Möglichkeit bekommen, an jedem Ort im PV bei der Heiligen Messe dienen zu können. Am Mittwoch, den 04. September 2019 treffen sich die Ausbilder der Messdiener des PV deshalb mit Pfarrer Lerch in der Kirche Bad Berleburg, um weitere Details zu besprechen!

Fronleichnam (20.06.2019)

Das Wetter hatte ein Einsehen; statt der vorausgesagten Gewitterwolken strahlte die Sonne vom Bad Laaspher Himmel. So konnte wie geplant nach dem feierlichen Gottesdienst mit ganz vielen Messdienern aus allen drei Gemeinden, die Prozession mit dem Allerheiligsten zum Altar am Wilhelmsplatz ziehen. Wenn auch nicht wie gewohnt durch die (gesperrte) Königstraße, sondern durch die Gartenstraße und die Lahnstraße. Dank Malteser und Polizei waren wir aber auch hier gut gesichert. Die Hilchenbacher Kapelle, die auch unseren Gesang zur Prozession begleitete, trug mit ihrer stimmungsvollen Musik viel zum Gelingen des anschließenden PV-Festes bei. Es wurde ein fröhliches, harmonisches Fest für Jung und Alt; auch dank vieler Helfer und Festteilnehmer. Im Laufe des Nachmittags gab es auch die Auflösung des „Wittgensteiner Kirchenrätsels“, das uns einige Wochen lang im Pfarrbrief begleitete. Und einige Rater hatten sogar alle 32 Kirchen richtig erkannt! Die durften sich dann auch über einige Preise freuen. P.S. Auch ohne Bonverkauf sind die Kosten gut abgedeckt!!

Kirchenrätsel

Unser Kirchenrätsel "Mit der KÖB zu Wittgensteins Kirchen und Kapellen" nahm die Pfarrbriefleser mit auf 9 Touren quer durchs Wittgensteiner Land. Insgesamt gab es 32 Kirchen zu erraten. Die glücklichen Gewinner des Kirchenrätsels durften sich über Gutscheine, eine Bildcollage, Spiele und Süßigkeiten freuen.

Osterfrühstück (21.04.2019)

Am Ostersonntagmorgen wartete wieder das Osterbüffee, vorbereitet von Rosemarie Kleinert und Helfern, auf hungrige Gäste. Gut 50 Kirchenbesucher ließen sich es nicht nehmen und trafen sich zum Osterfrühstück im Pfarrheim. In geselliger Runde und bei leckerem Kaffee und reichhaltigem Büffee frühstückten Jung und Alt um sich für das anschließende Hochamt zu stärken.

Osterkreuz (21.04.2019)

Das schöne Wetter lockte am Ostersonntag Abend viele Erwachsene und Kinder an die katholische Kirche, um das Licht der Osterkerze mit Fackeln auf den Gickelsberg zu bringen. Dort warteten dann schon Helfer am Kreuz, um die Fackel für das Kreuz zu entzünden. Nachdem das Kreuz voll bestückt war, wurde es empor gezogen und verankert. Dazu läuteten die Glocken der kath. Kirche. Es wurde ein Lied gesungen. Nach der anstrengende Arbeit gab es belegte Schnittchen und Getränke. Es war ein wunderschöner Anblick, da es relativ windstill war. Nachdem die Fackeln abgebrannt waren, wurde alles wieder eingepackt und es ging auf den Rückweg.

Datenschutz

Nicht einfach: Die Vorgaben des kath. Datenschutzes.

Schön, dass Sie sich für unseren Pastoralverbund und unsere Kirchengemeinden interessieren. Sie schauen jetzt vielleicht zweifelnd auf unsere Berichte und sind von uns andere Fotos gewöhnt: Fotos, die unser Gemeindeleben und unsere Kinder und Jugendarbeit darstellen. Stattdessen finden Sie jetzt vermehrt Fotos ohne Personen oder mit Personen, die im Gesicht oder "ganzkörper"gepixelt wurden. Durch den strengen katholischen Datenschutz benötigen wir für jedes Kinderfoto das Einverständnis von Mutter und Vater, SCHRIFTLICH. Bei der Sternsingergruppe in Bad Berleburg haben wir es versucht und sind hinter 62 Unterschriften hinterher gelaufen. Danach ist uns klar: Wir schaffen es nicht!!! Vielleicht schaffen wir es zu besonderen Aktionen, vielleicht schaffen wir es 2 oder 3mal im Jahr. In diesem Zusammenhang sagen wir DANKE an alle unterstützenden Eltern! So appellieren wir an Ihre Vorstellungskraft und finden es sehr schade, dass unendlich viele ehrenamtliche Stunden, in denen unsere Internetseiten mit Bildern von Gottesdiensten, Familienwochenenden, Fahrten, Ausflügen, Workshops, Übernachtungen und Aktionen unserer Messdiener bestückt wurden, leider ausgeblendet werden mussten und vergebens waren.

Theaterfahrt nach Hagen (23.03.2019)

Am letzten Samstag hatte die KAB eine Fahrt zum Theater nach Hagen organisiert. Nach einer reibungslosen Busfahrt nutze man die Zeit um noch in Hagen ein wenig spazieren zu gehen, bevor man dann ins Restaurant Rustica zum Abendessen einkehrte. Pünktlich zum Spielbeginn waren alle im Theater. Es wurde eine Operette von Jacques Offenbach "Pariser Leben" gespielt. Die moderne Inszenierung war schwungvoll und wunderbar umgesetzt. Gute Schauspieler, Sänger und Tänzer und ein einfaches, aber ansprechendes Bühnenbild rundeten die Aufführung ab. Es hat allen gefallen und so wurde zufrieden die Heimreise angetreten.

Prüfung der Glocken (11-14.03.2019)

Falls Sie sich gewundert haben, welche besonderen Glockenklänge zu ungewöhnlichen Uhrzeiten in dieser Woche in Wittgenstein zu hören waren: Die HEW (Herforder Elektromotoren-Werke) waren zur Routinekontrolle unserer Glockenanlagen in unseren Kirchtürmen aktiv.

Bibelnachmittag der Kommunionkinder (08.03.2019)

24 Kommunionkinder aus ganz Wittgenstein haben sich am Samstag im Gemeindehaus in Bad Berleburg getroffen und gemeinsam die Bibel – „das Buch der Bücher“ näher kennengelernt. Aus der Fülle der Geschichten wurde eine Jesus-Geschichte näher angeschaut: Lk 8, 22-25. Jesus ist mit seinen Jüngern auf dem See Genezareth unterwegs , er ist müde, legt sich im Boot schlafen und plötzlich zieht ein heftiger Sturm auf… Die Kinder konnten selbst in die Geschichte eintauchen, haben die Rollen der Jünger übernommen und das Szenario auch noch verklanglicht. Zum Schluss wurden Papierboote gefaltet mit der Aufschrift: „Jesus sagt: Ich bin da!“ Jeder durfte das Boot mit nach Hause nehmen und falls auch dort mal ein Sturm aufkommt oder der Wind einem gehörig ins Gesicht pustet, tut es gut sich zu erinnern: „Hab keine Angst, Jesus sagt: ich bin da!“ Natürlich durfte auch das Singen, das Spielen und gemeinsame Futtern nicht fehlen. Ein Highlight war auch die Begehung des Glockenturms von St. Marien.

Rosenmontag (04.03.2019)

Die Frauengemeinschaft traf sich zum Kaffeetrinken. Nach dem Jahres- sowie Kassenbericht ging man zum gemütlichen Teil über mit Musik und Tombola wurde fröhlich Rosenmontag gefeiert.

Kaffee, Kuchen und Musik (03.03.2019)

Vergangenen Sonntag nach dem Gottesdienst hatte die Jugendgruppe ins Gemeindehaus eingeladen. Es waren alle drei Tische besetzt und so wurde der leckere Kuchen und die frischen Waffel reichlich probiert. Eine Idee, die gut ankam. Vom Erlös wird die Jugendgruppe einen Ausflug zur Minigolfarena nach Siegen unternehmen.

Weltgebetstag (01.03.2019)

Auch in Erndtebrück fand am 1. März in der kath. Kirche der Weltgebetstag der Frauen statt. Die Vorbereitungsgruppe hatte sich viel Mühe gegeben. Der Zuspruch hätte größer sein können, aber auch so wurde gebetet und gesungen und anschließend beim gemütlichen Beisammensein im Pfarrheim ein leckerer traditioneller Slowenischer Salat und andere Spezialitäten genossen.

Weitere Rückblicke Erndtebrück