03.01.2015

Pressemeldung vom 15.10.2006

Frauengemeinschaft feiert 50-jähriges Bestehen

Erndtebrück. Genau vor 50 Jahren, am 14.Oktober 1956, wurde unter dem damaligen Pastor Paul Krafczyk die Erndtebrücker „Frauen- und Müttergemeinschaft“ gegründet. Die Mitglieder der „Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands e. V.“ (kfd), wie der Verein heute heißt, haben in all den Jahren das Leben der Christus-König Gemeinde geprägt und gestaltet. So dankte der jetzige Präses, Pfarrer Lerch, in dem Abschlussgottesdienst den Frauen für ihren vorbildlichen und selbstlosen Einsatz in und für die Kirchengemeinde.

Zuvor konnte die Vorsitzende Elfriede Matelin zahlreiche Gäste im Erndtebrücker Pfarrheim begrüßen. Neben Frau Klinge und Frau Wagner vom Siegener Dekanatsvorstand waren die Vorsitzenden der wittgensteiner Nachbargemeinden aus Bad Berleburg und Bad Laasphe, sowie die Vorsitzenden der evangelischen Frauenhilfe aus Erndtebrück ihrer Einladung gefolgt. Ihr besonderer Dank galt Hildegard Süßmuth und Maria Geisler, die sich in langjähriger Vorstandsarbeit um die Frauengemeinschaft verdient gemacht haben. Auch den anderen Mitgliedern dankte sie für die teilweise über 40-jährige Zugehörigkeit. Als Andenken an den Jubiläumstag erhielt jedes Mitglied einen wunderschönen Schutzengel, der zuvor von Pfarrer Lerch gesegnet wurde.